Gesund & fit

Borreliose – die Herausforderung im 21. Jahrhundert

Die Lyme-Borreliose ist in den westlichen Ländern die häufigste Infektionskrankheit. Die durch Zecken übertragene „Multisystem-Erkrankung“ kann jedes Organ befallen und viele Symptome vortäuschen.
Die persistente (ständig vorhandene) Borreliose ist Auslöser vieler Erkrankungen und Leidenszustände.
Die Krankheitserreger entziehen sich unserem Immunsystem. Auch Antibiotika sind oft machtlos gegen die Keime.
Im Vortrag werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Bewältigung mit biologischen Behandlungsansätzen aufgezeigt. Es wird auf die Behandlung eines Zeckenstichs, dessen Vorbeugung und auf die vielen Gesichter der chronischen Borreliose und deren Verlaufsform eingegangen. Wichtig ist zu erkennen, warum die Borreliose immer wieder aufflammt und wie dieser Kreislauf mit Therapieansätzen durchbrochen werden kann, um unserem Organismus die Möglichkeit zur Regeneration und Regulation zu geben.


Kursnummer G7227
Dozentin/Dozent Sabine Kostanzer
Ort
Raum Haus der Familie Villa Butz; EG 1
Gebühr 8,00 €
Termine
Di. 26.03.2019
19:00 - 21:00 Uhr

max. Teilnehmer 25
View Larger Map
Top